Was kostet eine Hochzeit?

Ihr stellt euch gerade die Frage wie viel Budget ihr für eure Hochzeitsfeier benötigen werdet bzw. was eine Hochzeit kostet? Das lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten, da es ganz darauf ankommt in welchem Rahmen ihr euch das ja Wort geben möchtet und wo ihr vor habt zu heiraten.

 

Die Kosten können je nach Art und Region stark variieren. So ist es durchaus möglich eine Hochzeit im kleinen Kreis am Land ab 1.500 € zu realisieren, andererseits könnt ihr natürlich bei vielen Gästen auch gut und gern mal 20.000 - 30.000 € ausgeben.

 

Im Durchschnitt könnt ihr für alle Dienstleistungen die ihr rund um die Hochzeit in Anspruch nehmen werdet mit ca. 150 - 200 € pro Gast rechnen. Wenn wir eine durchschnittliche Anzahl von 70 Gästen annehmen, die eingeladen sind kommen wir damit auf ein durchschnittliches Hochzeitsbudget von ca. 10.000 €. Das ist in Österreich auch ungefähr die Summe die man realistischerweise einkalkulieren sollte. Nicht mit eingerechnet sind hierbei natürlich Kosten für Flitterwochen oder den Polterabend.

Welche Kosten fallen für eine Hochzeit an?

Den größten Kostenfaktor einer Hochzeitsfeier bilden neben der Bewirtung und der etwaigen Miete für die Location natürlich das Hochzeitskleid gefolgt von den professionellen Fotos und der Musik. Daneben fallen vor allem viele kleinere Beträge für Dekoration, Blumenschmuck, Gastgeschenke und ählniches an, die in Summe natürlich auch einiges ausmachen können.


Was kostet wie viel?

Gastronomie

Den wohl größten Kostenfaktor einer Hochzeit bildet normalerweise das Essen. Je nachdem ob man sich für ein Catering oder ein Restaurant entscheidet entstehen unterschiedlich hohe Kosten. Natürlich kommt es dabei auch immer auf die Anzahl der Gäste an.

Durchschnittliche Kosten: 30 € – 150 € pro Gast

Brautkleid

Das Brautkleid ist vor allem für die Braut einer der wichtigsten Bestandteile auf der Hochzeit. Neben dem optischen Erscheinungsbild spielt natürlich aber auch hier der Preis eine wichtige Rolle. Zusätzlich zum Brautkleid kommen dann natürlich auch noch die Schuhe, der Schleier und die Ringe mit dazu.

Durchschnittliche Kosten: 500 € – 2.000 €

Fotograf

Um die schönsten Momente des Tages festzuhalten bedarf es natürlich auch eines professionellen Fotografen. Gerade in dieser Branche könnten die Kosten unterschiedlicher gar nicht sein. Es kommt hier vor allem auf den gewünschten Umfang der Leistung an. Benötigt man den Fotografen nur für die Trauung, oder möchte man den ganzen Tag inklusive der Feier bildlich festhalten? Auch Fotobücher oder Videos können den Preis in die Höhe treiben.

Durchschnittliche Kosten: 800 € – 2.500 €

Musik

Egal ob DJ oder Band, professionelle Unterhalter kosten natürlich auch Geld. Je bekannter eine Musikgruppe oder ein DJ ist, desto mehr ist zu bezahlen. Oft wird stundenweise verrechnet, manchmal auch mit Open End Pauschalen. Benötigen werdet ihr einen Dj oder Musiker in der Regel ab dem Abendessen für ca. 6 - 8 Stunden. Auf diese Zeit beziehen sich auch die hier angegebenen Kosten.

Durchschnittliche Kosten Band: 500 € – 1.200 € pro Musiker

Durchschnittliche Kosten DJ: 600 € – 1.500 €

Warum ist eine Hochzeit so teuer und gibts das nicht billiger?

Natürlich gibt es bei einer Hochzeit auch sehr viel Sparpotential. Dafür sollte man sich im ersten Schritt gewisse Prioritäten setzen und sich bewusst machen welche Punkte einem auf der Hochzeit am wichtigsten sind. Wer zum Beispiel qualitativ hochwertige Fotos von seiner Feier haben möchte, sollte auf keinem Fall beim Fotografen einsparen, wem die Stimmung wichtig ist, der sollte darauf achten einen professionellen Dj oder eine professionelle Band zu buchen.

 

Gerade im Bereich der Dekoration gibt es viele Möglichkeiten etwas Geld zu sparen. Wer sich die Mühe und Zeit machen möchte kann dem DIY Trend folgen und sich seine Deko selbst zusammenstellen oder sich im Vorfeld auch überlegen wie viel Deko tatsächlich nötig ist. 

 

Auch das Brautkleid könnte man gegebenenfalls Second Hand erwerben oder anmieten sofern man hier keinen großen Wert darauf legt.

 

Wer bezahlt die Hochzeit?

Früher war es eine allgemein gültige Tradition, dass der Vater der Braut die Kosten der Hochzeitsfeier übernimmt. In Zeiten von Wirtschaftskrisen und Unabhängigkeit ist das nicht mehr so. Die Kosten werden heute meist fair zwischen Braut und Bräutigam und deren Eltern aufgeteilt. Außerdem ist es auch üblich von den Gästen kleine Geldgeschenke zu bekommen, die die Feier in gewisser Weise oftmals gegenfinanzieren. Man sollte dennoch auf keinen Fall den Fehler machen und dieses Geld als "Einnahmeposten" miteinplanen.

Ihr seid noch auf der Suche nach dem passenden Hochzeits DJ? Dann schickt mir jetzt eure Anfrage und lasst uns gemeinsam den schönsten Tag eures Lebens feiern!