DJ oder Band für die Hochzeit

Musik - einer der wichtigsten Bestandteile einer Hochzeit

Einer der wohl wichtigsten Bestandteile einer gelungen Hochzeitsfeier ist die passende Musik für die Hochzeit. Aber was ist besser, DJ oder Band? Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile, aber generell kann man nicht sagen, ob der DJ oder die Liveband besser ist. Für eure Entscheidungsfindung möchte ich euch allerdings hier ein paar Tipps mitgeben.

 

Musikauswahl

Hochzeits DJs sind beim Repertoir natürlich klar im Vorteil. In Zeiten von iTunes, Spotify und Co haben sie natürlich mehrere 1000 Titel im Standardrepertoir auf die sie jederzeit zurückgreifen können. Somit können auch ausgefallenere Musikwünsche zur späteren Stunde problemlos erfüllt werden. Dies kann vor allem dann ein Vorteil sein, wenn ihr unter euren Gästen vor allem jüngeres Publikum mit dabei habt. 

Eine Band dagegen muss natürlich jeden Titel einstudieren, weshalb Bands generell ein kleineres Reportoir haben als Hochzeits Djs. Dies bewegt sich meist bei 100 - 300 Titeln. Diese decken dann aber überwiegend natürlich auch die bekanntesten Hits ab und sind für die Hochzeit meist auch ausreichend. Aber gerade wenn es dann etwas moderner werden soll, kann es für die Band oftmals schwierig werden. Titel aus den Charts klingen nun mal Live gespielt nicht so toll wie im Original.

Das Auftreten

Das Auftreten einer Band hat für viele natürlich einen viel höheren Stellenwert als das von einem Dj. Leider gibt es genügend Djs, die einfach nur fad vor ihrem PC sitzen und einen Titel nach dem anderen abspielen. Eine Band wirkt dagegen natürlich viel präsenter und es ist auf der Bühne einfach viel mehr los, wenn mehrere Musiker Vollgas geben. Eine Band mit 3, 4 Musikern wirkt nun einfach viel lebendiger und die Hochzeit bekommt dadurch wesentlich mehr Eventcharakter.

 

Zur Verteidigung der Djs sei allerdings gesagt, das professionelle Djs nicht fad vor dem Notebook sitzen sondern natürlich auch hinter dem DJ Pult mit euch mitfeiern werden. Auch das hat seinen Charm und sieht, beim Profi wohlgemerkt, auch gut aus. Zum Unterschied zur Band spielt der DJ allerdings alle Titel im Original was natürlich ein großer Vorteil sein kann, wenn ihr die Interpretation einer Band nicht so mögt.

Interaktion mit dem Publikum / Moderation

Wenn es um das Interagieren mit dem Publikum, sowie das Moderieren von Spielen oder Programmpunkten geht gibt es bei DJ und Band wohl keinerlei Unterschiede. Sowohl professionelle Musiker als auch professionelle Hochzeits DJs wissen wie sie gekonnt durchs Programm führen und Spiele oder Programmpunkte ankündigen. Das kann ein einfaches Mitsingen des DJs bei bekannten Partysongs sein, oder auch die Anmoderation des Eröffnungstanzes oder der Hochzeitstorte.

 

DJs können vielleicht beim Einspielen von Musik für Spiele oder eines "Tusch" bei Ehrungen schneller agieren und hier nochmals für eine zusätzliche Untermalung sorgen, professionelle Bands sollte das aber genauso drauf haben.

Lautstärke

Gerade zu Beginn der Feier sollte man es mit der Lautstärke keinesfalls übertreiben. Angenehme und dezente Hintergrundmusik ist für den Hochzeits DJ natürlich überhaupt kein Problem und wird meist auch von der Band vom Band abgespielt. Wenn die Band dann allerdings mit ihrem Liveset beginnt, hat sie aber naturgemäß dann einen höheren Lärmpegel als ein Dj, der ja auch hier einfach nur leiser drehen muss. Eine dezente Lautstärke beim eigentlichen Auftritt der Band ist somit nicht ganz so einfach möglich wie beim DJ. 

 

Natürlich kann auch eine Band Hintergrundmusik live spielen, allerdings ist nicht jeder Band so ganz glücklich damit. Gerade wenn 5, 6 Musiker auf der Bühne stehen, kann das schnell mal zum Problem werden.

 

TIPP: Einfach die jeweilige Band auf die Thematik im Vorfeld ansprechen und nachfragen. Es kann auch Sinn machen die Band im Vorfeld mal live zu hören damit man die Auftrittslautstärke besser einschätzen kann.

Platz

Je mehr Musiker gebucht sind, desto mehr Platz braucht auch die Band. Ein Hochzeits DJ tritt in der Regel ja allein auf und benötigt deshalb viel weniger Platz als zum Beispiel eine 5 köpfige Band. Selbst ein Alleinunterhalter, der zwar auch nur alleine kommt, braucht meist mehr Platz als der DJ, da er ja ein Keyboard, einen Notenständer usw. aufbauen muss.

 

In vielen Hochzeitslocations reicht der Platz für eine Band meist aus, bei kleineren Gesellschaften kann es aber auch mal enger werden. Ein DJ ist hierfür dann sicher die bessere Wahl. Auf großen Bühnen hingegen, kann ein DJ auch leicht mal verloren aussehen, wenn er ganz alleine oben steht und mit seiner Technik kein ordentliches Bühnebild zusammenbekommt.

 

TIPP: Einfach in der Location nachfragen ob eine Band überhaupt Platz hat, bzw. ob es überhaupt schon Bands gab die in der Location aufgetreten sind. Ansonsten eher zum DJ greifen.

Preis

Die Preisfrage gewinnt definitiv der Dj, da eine Person natürlich wesentlich günstiger ist als 4 oder 5. Dennoch gilt auch hier - man sollte keinesfalls am falschen Eck sparen. Wem eine 4 Köpfige Band um 2.000 € oder 2.500 € zu teuer ist, der hat bei einem DJ um 1.000 € schon die Hälfte gespart und ist auf der sicheren Seite. Wenn der DJ den gesamten Abend aber zum Beispiel um nur 100 € anbieten, solltet ihr unbedingt die Finger davon lassen. Warum, das lest ihr in meinem Blogbeitrag "Was kostet ein Hochzeits DJ"

DJ & Band - Die Kombination

Ihr könnt euch immer noch nicht entscheiden? Dann bleibt als Alternative noch die Kombination aus DJ und Band. Diese Kombination kann einerseits zum Beispiel so aussehen, dass man zur Trauung eine Sängerin engagiert und für das Abendprogramm dann einen DJ. Alternativ kann man aber auch für das komplette Abendprogramm die Kombination aus DJ und Band oder Livemusiker buchen.

 

Bei der Kombination von DJ und Band / Musiker profitiert man von all den oben genannten Vorteilen des Djs im Hinblick auf die Flexibilität und muss aber trotzdem nicht auf die richtige Livemusik verzichten.

 

Wenn man sich für eine Kombination aus DJ und Band entscheidet, gibt es dennoch einige Dinge auf die man achten sollte. Wichtig ist vor allem, dass man im Vorfeld sämtliche logistische Details abklärt. Dazu gehört einerseits die Frage wer wann wie lange spielt und wessen Equipment verwendet wird.

 

Bucht man zum Beispiel zu Beginn die Band und erst ab Mitternacht den DJ, so muss abgeklärt werden, ob der DJ die Tonanlage der Band nutzen kann und was man der Band dafür extra bezahlen muss. Diese muss ja dann auch so lange bleiben, wie der DJ.

Wenn der DJ sein eigenes Equipment mitbringen kann, sollte man sich dahingehend informieren wann dieser wo aufbauen kann. Sollte der DJ im selben Raum die die Band spielen so muss dieser noch während oder sogar vor der Hochzeitsfeier mit dem Aufbau beginnen.

 

TIPP: Entscheidet euch am besten für Dienstleister die diese Kombination gemeinsam anbieten oder sich schon kennen. Damit ist gewährleistet, dass auch alle logistischen Abläufe auf der Hochzeitsfeier reibungslos ablaufen.


DJ Günther Schmidt

Ich bin seit vielen Jahren als professioneller Event- und Hochzeits DJ in ganz Ostöstereich unterwegs und durfte schon unzählige Hochzeiten, Firmenevents und private Feiern musikalische umrahmen. Neben meiner Tätigkeit als DJ bin ich auch Inhaber der Event- und Hochzeitsserviceagentur Sunset Entertainment. Wir vermitteln Djs, Musiker und Fotografen und vermieten Fotoboxen. Über das Onlineportal vermieten hussenmieten24.at vermieten wir außerdem auch Hussen und Tischwäsche in ganz Österreich.